Praxis-Eiderland 

Amerikanische Chiropraktik

Die Schmerztherapie: Leider ist heutzutage die Pharmakotherapie (Behandlung durch Medikamente) im Bereich der Schmerzbehandlung sehr weit verbreitet und wird schon bei kleinsten Wehwehchen eingesetzt.


Das Symptom Schmerz wird demnach einfach nur an den Schmerzrezeptoren ausgeschaltet, ohne einen genauen Blick auf die Ursache des Schmerzes zu legen. Schmerz ist ein Signal unseres Körpers und weist darauf hin, dass irgendetwas in unserem System nicht ganz in Ordnung ist.


Natürlich ist es einfacher und bequemer den Schalter des Schmerzes auf „OFF“ zu stellen (Medikamente), jedoch beseitigt dies selten die Ursache und der Schmerz wird demnach eventuell wiederkehren und die Risiken und Nebenwirkungen stehen oftmals in keinem Verhältnis zum Symptom.


Beispiel: Ein Muskel ist gereizt oder sogar entzündet und dies wird über die Schmerzrezeptoren an das Gehirn gemeldet. Was bedeutet dies? In den meisten Fällen sollte man den schmerzenden Bereich schonen, um den Reizzustand oder auch die Überbelastung der entsprechenden Muskulatur zu mindern. So kann ein Heilungsprozess im Körper in die Wege geleitet werden.


Nun schalten wir aber durch ein Schmerzmedikament die Schmerzleitung einfach aus und überfordern die Muskulatur weiterhin, denn es tut ja nicht mehr weh. Kann das auf Dauer gut sein?


Irgendwann jedoch rächt sich dieses Verhalten und schon befindet man sich auf einem chronischen Leidensweg. Viel wichtiger ist es doch, die Signale unseres Körpers zu interpretieren und entsprechend darauf zu reagieren. Unser Körper ist nun mal keine Maschine und sollte so auch nicht behandelt werden.


Weiterhin ist es auch nicht förderlich, die Schmerzrezeptoren generalisiert abzuschalten, denn dann ist unser Warnsystem komplett ausgeschaltet, was wiederum zu falschen Bewegungsabläufen und Verhalten führen kann, welche dann natürlich wieder Probleme nach sich ziehen könnte.


Ich habe in dieser Darstellung einmal auf sämtliche Fachausdrücke verzichtet, damit es jeder gut nachvollziehen kann.


Ich begebe mich mit meinen Patienten auf die Suche, um die Ursache für Ihre Schmerzen herauszufinden und den Ursprung des Schmerzes zu behandeln. Natürlich dauert dies ein wenig länger, aber unser Körper sollte es uns Wert sein!