Praxis-Eiderland 

Amerikanische Chiropraktik

Praxis für amerikanische Chiropraktik,   Schmerztherapie, Naturheilkunde und Hypnosetherapie.

"Chiropraktik Heilt"

Amerikanische Chiropraktik: Die sanfte amerikanische Chiropraktik basiert auf einer besonders schonenden zweigeteilten Handgrifftechnik, die sich aus dem Vordehnen der zu behandelnden Struktur und einem sanften Impuls zusammensetzt. Überbeanspruchung der Bänder und Sehnen werden dadurch vermieden. Aus dem ganzheitlichen Gesichtspunkt heraus betrachtet der Chiropraktiker den gesamten Bewegungs- und Nervenapparat, um die Ursache für die Beschwerden herauszufinden und zu beheben. Hierfür nutzt der Chiropraktiker ebenso Gerätschaften, die ihm das Vermessen und Beurteilen des Körpers ermöglichen, sowie die Justierungen erleichtern. In den meisten Fällen spüren Patienten direkt nach der Behandlung eine sofortige Besserung Ihrer Schmerzsymptomatik, welche auf sanfte Weise herbeigeführt wird. 

Anwendungsgebiete: Zu den Anwendungsgebieten der Chiropraktik zählen unter anderem Rückenschmerzen, Muskelverspannungen, Bewegungseinschränkungen, Hexenschuss, Ischias, Schleudertrauma, Hand- und Handgelenkbeschwerden, Karpaltunnelsyndrom, Parästhesien, Kiefergelenkbeschwerden, Zähneknirschen bei Kiefergelenkproblemen, Kniebeschwerden, Tennis- und Golferellenbogen,Kopfschmerzen und Migräne, Schwindel, Schlafstörungen, funktionelle Herzbeschwerden und Verdauungsstörungen.

Durch individuelle Anpassung können im Prinzip Menschen aller Altersstufen chiropraktisch behandelt werden – von Säuglingen bis hin zu älteren Menschen. Einschränkungen gelten zum Beispiel bei älteren Patienten mit degenerativen, rheumatischen oder entzündlichen Grunderkrankungen sowie Osteoporose. Bei akutem Bandscheibenvorfall, Krebs, Hömophilie und entzündlichen Knochenerkrankungen sollte die Chiropraktik nicht angewendet werden.

Risiken und Nebenwirkungen: Ausgeführt von einem erfahrenen, gut ausgebildeten Therapeuten ist die Chiropraktik eine sehr sichere Behandlungsmethode und in der Regel schmerzlos. Nach dem Lösen von Gelenkblockaden (Adjustment) kommt es manchmal zu Hautrötung und kurzzeitigen Schmerzen im behandelten Bereich. Bandscheibenprobleme, Gelenkentzündungen und Entzündungen der Weichteile können sich zu Therapiebeginn kurzzeitig verstärken. Eine chiropraktische Behandlung im Bereich der Halswirbelsäule kann leichtes Schwindelgefühl und kurzzeitige Kopfschmerzen und Erstverschlimmerungen nach sich ziehen. Chiropraktik im Bereich der Muskulatur kann Muskelschmerzen verursachen, die einige Stunden bis Tage anhalten und harmlos sind. Schwerwiegende Nebenwirkungen der Chiropraktik sind extrem selten (z.B. Schädigung von Nervenwurzeln oder der Wirbelarterie = Arteria vertebralis). Bei unsachgemäßer Behandlung vor allem der Halswirbelsäule sind ernsthafte Schäden möglich. Von daher arbeiten wir mit sanften und schonenden Techniken, um Schädigungen zu vermeiden. Ebenso wird bei jeder Justierung auf die Temperatur der zu behandelnden Struktur geachtet und bei Bedarf mit Infrarot-Erwärmung vorbehandelt, um eine Entspannung der Muskulatur und Gefäße zu erreichen. Dies macht die Justierung noch sicherer.

Thank you for contacting us. We will get back to you as soon as possible
Ein Fehler ist aufgetreten.
Klicken Sie hier, um es erneut zu versuchen.
krattredder 22, 24787 Fockbek